Wir pflanzen Gesundheit.

Was ist Phytotherapie

Phyto_Start

 

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts prägte der Arzt Henri Leclerc den Begriff der Phytotherapie. Er meinte damit die Wissenschaft von der Anwendung pflanzlicher Heilmittel bei kranken Menschen. Der Übergang von der sogenannten Kräuterheilkunde zur wissenschaftlich betrachteten Phytotherapie war fließend.

Eine heute gängige Definition beschreibt Phytotherapie als eine Methode, die bei der Behandlung und Prävention von Krankheiten ausschließlich Arzneimittel anwendet, die aus pflanzlichen Ausgangsstoffen hergestellt werden. Dabei folgt sie medizinisch-naturwissenschaftlichen Grundsätzen.

Daher ist die Phytotherapie nicht, wie vielfach angenommen, ein alternatives Heilkonzept. Sie wird der sogenannten Schulmedizin, also der naturwissenschaftlich basierten Medizin, zugerechnet.

Die Anwendungsgebiete der Phytotherapie umfassen sowohl akute wie auch chronische Erkrankungen.

Menü